Inuto Hundeschule

PhilosophieHeadline

Das Training mittels aversiver Reize, welche Ihren Hund ängstigen oder bedrohen, lehne ich ab! Dazu zählen neben der Anwendung von Würgehalsbändern, manche Erziehungsgeschirre, Trainingsdiscs und Klapperdosen, z.B. auch Korrekturen über die Leine, Schimpfen und das Bespritzen mit Wasser. Die Nebenwirkungen dieser Trainingstechniken sind nicht unerheblich!


Um die Momente des erwünschten Verhaltens belohnen zu können muss man teilweise recht schnell sein. Ansonsten sind diese Momente vorüber und wir sind mit unserer Belohnung zu langsam. Markersignale, wie z.B. ein Clicker oder ein gesprochenes Markerwort, werden uns beim Einfangen dieser wichtigen Momente von großer Hilfe sein! Sie überbrücken die Zeitspanne zwischen dem Auftreten des erwünschten Verhaltens und unserer Belohnung. Das verschafft uns Zeit! Für den Hund werden wir sehr klar in unserer Kommunikation, was wenig Raum für Missverständnisse bietet!


Sie werden bei mir lernen Ihren Hund zu beobachten und "zu lesen", um sein Verhalten besser einschätzen zu können. So sind Sie in der Lage, dieses dann auch punktgenau mit einer Belohnung zu verstärken. Wir werden zusammen Belohnungsmöglichkeiten für ihren Hund erarbeiten auf Basis seiner Bedürfnisse und Motivationen! Futter ist nicht immer das Mittel der Wahl, wenn man erwünschtes Verhalten verstärken und das Training effektiv gestalten möchte!


Entspannungstraining wird ebenfalls einen großen Platz einnehmen! Hunde, welche sich leicht von ihrer Umwelt vereinnahmen lassen und schnell erregbar sind, fällt es schwer zu lernen. Das Entspannungstraining hilft ihnen, sich wieder auf seinen Menschen zu konzentrieren.


Schwierige Situationen erscheinen oft gar nicht mehr so problematisch, wenn man sie aus einem anderen Blickwinkel betrachtet und die richtigen Werkzeuge in der Kiste hat, um sie lösen zu können!


Das Training mit Ihrem Hund sollte beiden Seiten Spaß machen! So schaffen Sie Vertrauen und Bindung! Ich würde mich freuen, Sie und Ihren Hund auf dieser Reise zu begleiten zu dürfen!


 Strandbild

zurück